*
topspace
blockHeaderEditIcon

Führungskräfteentwicklung

Zielgruppe 1:

  • junge Talente ohne Führungserfahrung zur Vorbereitung auf konkrete Führungspositionen
  • Führungskräfte mit erster Führungserfahrung

Prozess:

  • Auftragsklärungsgespräch mit dem Auftraggeber (Vertreter des Unternehmens / der Organisation)
  • (Mini-)Workshops und / oder Einzelinterviews zur Einschätzung der Kultur und Führungskultur
  • bedarfsgerechte Konzeption der modularen Führungscamps (Auseinandersetzung mit der Bedeutung der Führung, Verantwortung als Führungskraft für Mitarbeiter und deren Erfolg, Reflektion der eigenen Haltung zu Führung und Mitarbeitern)
  • Aufgabenstellung für die Umsetzung in der Praxis nach den zweitägigen Führungscamps mit anschließender Evaluierung und Coaching

Zielsetzung:

Das Unternehmen/die Organisation hat junge Führungskräfte, die mit aktuellen (Führungs-)Methoden vertraut sind und Führung mit Freude mitarbeiter-, situations- und leistungsorientiert einsetzen.

Zielgruppe 2:

  • Führungskräfte mit langjähriger Führungserfahrung im Unternehmen oder in der Organisation
  • extern rekrutierte Führungskräfte

Prozess:

  • Auftragsklärungsgespräch mit dem Auftraggeber (Vertreter des Unternehmens / der Organisation)
  • (Mini-)Workshops und / oder Einzelinterviews zur Einschätzung der Kultur und Führungskultur
  • bedarfsgerechte Konzeption der halb- oder ganztägigen Führungslabs (Reflektion der eigenen Haltung zu Führung und Mitarbeitern, Erarbeitung von Lösungsansätzen für konkrete Situationen und Fälle, kollegiale Fallarbeit)

Zielsetzung:

Verlorengegangene Lust am Führen wird wiedergewonnen. Die Führungskräfte setzen sich aktiv und konstruktiv mit ihren MitarbeiterInnen auseinander, Störelemente können beseitigt werden und der Erfolg sowie die Leistung stehen wieder im Vordergrund.

  

Unterstützende Führungsinstrumente:

Mitarbeiterdialog

Führungskräfte können wirksam durch Führungsinstrumente unterstützt werden. Unternehmen verbessern ihre Führungskultur, wenn sie sich auf ein gemeinsames Führungsverständnis und Führungsinstrumente verständigt haben.

Ich entwickle mit Führungskräften und HR-Bereich die Einführung eines  „Mitarbeiterdialogs“. Dieser Prozess umfasst mehr als die Entwicklung eines Formulars für das jährliche Mitarbeitergespräch. So werden die Führungskräfte bei der Entwicklung einbezogen, entwickeln ihre Dialog-Kompetenz und simulieren Gespräche.

Führungskräfte setzen sich mit den Bedürfnissen des Mitarbeiters und seines Feedbacks zur Zusammenarbeit auseinander. Führungskräfte geben Orientierung, formulieren ihre Erwartungen und setzt den Rahmen für die Verantwortung der Mitarbeiter.
 

  

Fusszeile
blockHeaderEditIcon

Copyright | Postfach 1241, 87572 Kaufbeuren, Mobil: +49 (0) 162. 9 87 37 29, info@consulting-competence.eu

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail